03.05.2015

Dylan Thurgood gewinnt die A-Jugend-Konkurrenz beim Wallauer Tischtennisturnier

413 Teilnehmer kamen zum 24. Wallauer Tischtennisturnier, einer der Einzelsieger war Dylan Thurgood vom Gastgeber.

Der erste von drei Turniertagen wurde den Männern überlassen, die diesen ausgiebig nutzten. 71 Starter kämpften bei den Herren C um den Titel. Im Einzel-Endspiel setzte sich der Griesheimer Christophe Neubacher knapp im fünften Satz gegen Holger Paulus aus Nordenstadt durch. Dafür gewann Paulus die Doppelkonkurrenz mit dem Kriftler Ruben Wiechers.
72 Teilnehmer waren es dann bei den Herren D. Der Sieger war am Ende ein Franke, Richard Tröger aus Nürnberg-Eibach gewann. Im Dopel setzten sich zwei Badener durch, Semir Ristemoski und Daniel Stellrecht vom DJK Käfertal gewannen. Mit 25 Teilnehmern war die Herren B-Klasse an diesem Tag die kleinste Konkurrenz und fand mit Deniz Ipekdag von Oberligist TTC Nieder-Roden ihren Sieger. Die Darmstädter Yübo Wang und Yüyang Wang sirgten dafür im Doppel,

Den Auftakt zum zweiten Turniertag machten die Kleinsten. Als einzige weibliche Teilnehmerin stand Carolin Beck als erste Siegerin fest. Bei den C-Schülern setzte sich Sebastaian Grünewald vom VfR Wiesbaden im Einzel und Doppel an der Seite von Luis Carnier vom TTV Gräfenhausen/Schneppenhausen durch. Bei den B-Schülern stand ebenfalls ein Wiesbadener ganz oben, nämlich Leon Schopf. Im Doppel gewann er seinen zweiten Titel, diesmal mit dem Wallauer Malte Joshua Klute. Die männliche Jugend B konnte Unterliederbachs Leo Haas vorm Wallauer Maurice Kolling gewinnen. Auch die Doppelkonkurrenz ging an Leo Haas mit seinem Vereinskollegen Yassine Atmani. Bei der weiblichen Jugend siegte Viola MxKearney vom TuS Nordenstadt vor der aus dem Schwarzwald angereisten Celine Blum vom SSV Schönmünzach. Viola McKearney gewann mit ihrer Mannschaftskollegin Tanja Volland auch die Doppelkonkurrenz. In der Damen A-Konkurrenz setzte sich mit Jessica Pietsch eine frühere Wallauerin durch, die im Endspiel überraschend gegen Silvana Gendritzki aus Oberjosbach gewann. In der einzigen Herrenkonkurrenz am zweiten Tag gewann Rene Lauckner vom bayrischen SV Hörstein vorm Kriftler Kreispressewart Kai Boesch. Das Mitternachtsturnier entschied Silvana Gendritzki für sich, nachdem sie im Finale mit Tobias Laible und im Viertelfinale mit Simon Sangals frühere Wallauer ausgeschaltet hatte. 22 Teilnehmer fanden sich bei der A-Jugend ein. Am Ende stand mit Dylan Thurgood ein Wallauer auf dem ersten Platz. Im Finale bezwang er Sossenheims Gaganpreet Sohal. Das Doppelfinale verlor Dylan Thurgood mit Mannschaftskollege Alex Süptitz gegen Willi Fagioli und Felix Höller von Eintracht Frankfurt. Lediglich 12 Teilnehmer waren zu den Herren A erschienen. Der Beste war am Ende Kento Nogami von BG Frankfurt, der im Endspiel Dirk Metz von TuS Kriftel bezwang. Auch im Doppel war Nogami erfolgreich, hier mit Vereinskollege Alexander Stroh.

Am Ende von drei anstrengenden Turniertagen fällt das Fazit für den Ausrichter TV Wallau positiv aus. Der erste Turniertag mit 170 Teilnehmern war besonders anstrengend, aber auch die beiden anderen Tage waren gut besucht und brachten hochklassigen Tischtennissport für Spieler aus dem ganzen Bundesgebiet.

Alle Ergebnisse der Spielklassen sind online. Fotos vom Turnier sind ebenfalls verfügbar.